np

ihr import & export partner in thailand

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten mit Wirksamkeit der Auftragsbestägung.  

Unsere Leistungen und Lieferungen erfolgen aufgrund der nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen. Mit Bestellung der Ware oder Leistung gelten unsere Bedingungen als angenommen. Soweit die Einkaufsbedingungen des Bestellers unseren Bedingungen ganz oder teilweise entgegenstehen sollten, wird diesen ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von unseren Geschäftsbedingungen sind grundsätzlich nur dann wirksam, wenn wir sie schriftlich erklären. Dies gilt insbesondere dann, wenn zeitlich nachgehende Bestätigungen des Bestellers mit entgegenstehenden Geschäftsbedingungen erfolgen.

I. Vertragsabschluss

Ein Kaufvertrag kommt durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung per Fax oder E-Mail zustande.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht in unserem Verantwortungsbereich liegende Produktabweichungen, Verpackungsänderungen, Irrtümer und Liefermöglichkeiten von uns vorbehalten sind, worüber wir sie umgehend informieren werden. Wir k
önnen keine Gewähr übernehmen für rechtliche Veränderungen in diversen Staaten, steuerliche Veränderungen, Veränderungen der Zollsätze usw. 

II. Lieferung und Zahlung

Wir versenden die bestellte Ware aus Thailand mit versicherter Luftpost mit DHL. Lieferzeit ist eine Woche bis zum Eingang der Ware beim Kunden. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung.
Sollten wir nicht alle Artikel vorrätig haben, wird der Kunde informiert. Teillieferungen erfolgen in Abstimmung mit dem Kunden.
Für den Fall, dass wir ohne eigenes Verschulden nicht in der Lage sind, bestellte Ware zu liefern, weil ein Lieferant seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommt, die Ware vergriffen ist,  oder die Ware nicht mehr angeboten wird, werden wir den Auftraggeber unverzüglich darüber in Kenntnis setzen. 

III. Preise

Unsere Preise verstehen sich als Endpreise in Euro incl. der Versandkosten incl. ausgewiesene  7 % Thai – Umsatzsteuer.
Für die Kaufverträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils vereinbarten Preise. Für gr
össere Bestellungen bieten wir Ihnen günstige Konditionen an.

 IV. Widerruf (Unternehmer – Unternehmer)

Sie können innerhalb von 5 Tagen nach Auftragsbestätigung ohne Angabe von Gründen in Textform (Fax, E-Mail) den Vertrag widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung auf unserer Auftragsbestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt der rechtzeitige Eingang des Widerrufs bei uns.

V. Gewährleistung

Wir gewährleisten, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe eine Beschaffenheit haben bzw. frei von Sachmängeln sind, so dass sie sich für die vorausgesetzten Verwendungen durch den Einzelhandel eignen.                    

Keine Gewähr übernimmt wir für Schäden oder Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Lagerung, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung am Empfangsort der Ware entstehen.

Der Kunde verpflichtet sich, etwaige Mängel sofort nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen. Bei äußerlich sichtbaren Transportbeschädigungen ist die Beschädigung bei Empfang vom Zusteller DHL schriftlich bestätigen zu lassen. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate nach Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war (Beweislastumkehr).

Soweit wir im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauschen, wird vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt vom Kunden auf uns bzw. umgekehrt übergeht, in dem wir einerseits die Ware zurückgesandt bekommen, und danach der Kunde die Austauschlieferung erhält.

VI. Haftungsumfang, Haftungsbeschränkung


Wir haften in Fällen positiver Forderungsverletzung. Weiter im Falle der schuldhaften Verletzung von vertraglichen Kardinalspflichten (Hauptvertragspflichten) oder bei arglistiger Täuschung sowie im Falle eines Ersatzanspruches haften wir im gesetzlichen Umfang des jeweiligen Staates. Lediglich bei einer Verletzung von Kardinalspflichten ist unsere Haftung begrenzt auf den typischen, voraussehbaren Schaden. Mittelbare Schäden sind insoweit ausgeschlossen. Bei Verzug hat der Geschäftskunde alternativ zum Schadenersatz das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

VII.Gefahrenübergang

Für das gesamte Risiko der Beschädigung auf dem Transportweg oder dem Verlust der Ware auf dem Transportweg gilt die Transportversicherung von DHL. Somit erhalten Sie einen optimalen Schutz Ihrer gekauften Ware! Wir bitten bei unvollständiger Lieferung oder Beschädigung auf dem Transportweg um schnellstmögliche Benachrichtigung. Bei defektem oder beschädigtem Umkarton/Luftpolsterumschlag reklamieren Sie das auch bitte sofort bei der Übergabe dem Zusteller, so daß der Schaden sofort aufgenommen und registriert wird und die Transportversicherung greift.

VIII. Höhere Gewalt

Für den Fall, dass wir die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen k
önnen, sind wir für die Dauer der Hinderung von unseren  Leistungspflichten befreit. Ist für uns die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware über einen Zeitraum von 20 Arbeitstagen unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

IX. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, der Staat, in dem das Unternehmen seinen rechtlichen Sitz hat. Für die Vertragsabschlüsse gilt das Recht des Staaates, in dem das Unternehmen des Kunden ans
ässig ist. 

X. Sonstiges

Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen.

Sollten einzelne Teile der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirksam.

Home